Allgemein, Ernährung
Schreibe einen Kommentar

Fatburner-Lebensmittel: Die Top 15 der natürlichen Schlankmacher

Fatburner-Lebensmittel: Die Top 15 der natürlichen Schlankmacher

Wer braucht schon Schlankpillen aus der Apotheke? Diese natürlichen Fatburner-Lebensmittel lassen die Pfunde purzeln. Wir verraten, welche Top 15 Du Dir auf den Speiseplan schreiben solltest, damit das Fett schmilzt.

Bei wem Äpfel, Kiwis & Co. auf dem Einkaufszettel stehen, hält bereits im Supermarkt das Rezept für eine schlanke Linie in der Hand. Warum bestimmte Obst- und Gemüsesorten das Potenzial haben, Dir beim Abnehmen zu helfen? Ganz einfach: Die Fatburner-Lebensmittel enthalten Nährstoffe, die das Fett auf natürliche Weise zum Schmelzen bringen – sie sind wahre Stoffwechsel-Booster und echte Fettfresser.

Fatburner-Lebensmittel: Eiweiß macht schlank

Ob Algen, Garnelen oder Hummer – diese Fatburner-Lebensmittel haben mehr als eine Gemeinsamkeit: Sie kommen nicht nur alle aus dem Meer, sondern haben auch einen besonders hohen Eiweißgehalt. Und diese Eigenschaft macht sie zu supergesunden Fatburner-Lebensmitteln.

Eiweiß ist schließlich ein echter Fettkiller. Während unser Körper damit beschäftigt ist, dass aufgenommene Eiweiß in körpereigenes umzuwandeln, verbraucht er Energie aus den Fettzellen. Außerdem sind Proteine wichtige Bausteine unserer Muskeln. Wer Sport treibt und sich eiweißreich ernährt, baut Muskeln auf und erhöht seinen Grundumsatz. Die neuen Muckis verbrennen Fett – selbst beim Fernsehabend auf dem Sofa.

Fatburner-Lebensmittel: Vitalstoffe lassen Pfunde purzeln

Nicht nur Eiweiß gehört zu den Spitzenreitern in Sachen Fettverbrennung. Auch bestimmte Vitalstoffe sind prima Fatburner.

  • Auf Platz eins: Vitamin C! Um Fett abzubauen, verbraucht unser Körper das Vitamin. Ist zu wenig davon vorhanden, kann er dieser Arbeit nicht mehr nachgehen.
  • Vitamin B1 ist wichtig für die Stärkung unserer Muskeln und feuert zudem die Verdauung von Kohlenhydraten an.
  • Wer die ungeliebten Fettpölsterchen am Bauch loswerden möchte, sollte besonders auf die Zufuhr von Vitamin D achten. Studien belegen: Menschen mit einem höheren Vitamin-D-Spiegel verbrennen mehr Fett – vor allem am Bauch.
  • Kalzium … hm … war das nicht dieser Nährstoff, der die Knochen stärkt? Stimmt! Aber Kalzium kann noch viel mehr. Fatburner-Lebensmittel mit einem hohen Kalziumgehalt fördern die Aktivität der Verdauungsentzyme und entwässern den Körper.
  • Magnesium nehmen viele Menschen ein, um Wadenkrämpfen entgegen zu wirken. Der Mineralstoff ist aber auch ein besonders effektiver Schlankmacher. Er organisiert die Sauerstoffversorgung der Zellen und damit die Fettverbrennung.

Die 15 besten Fatburner-Lebensmittel im Überblick

  1. Algen: Die Schätze aus dem Meer sind echte Allroundtalente: Sie liefern dem Körper nicht nur pflanzliches Eiweiß, sondern enthalten auch so gut wie alle Vitamine, 41 Mineralstoffe und Spurenelemente.
  2. Apfel: „An apple a day keeps the doctor away“– an diesem Spruch ist tatsächlich etwas Wahres dran. Das Obst enthält viel Vitamin C, Kalium, Magnesium und Pektin. Das wirkt sich positiv auf das Immunsystem und die Fettverbrennung aus. Weitere Fatburner-Qualität des Apfels: Er hält den Blutzucker stabil und verhindert dadurch, dass zu viel des Dickmacherhormons Insulin ausgeschüttet wird.
  3. Artischocke: Wer schon einmal eine Detox-Kur gemacht hat, dem wird die Artischocke als Fatburner-Lebensmittel wahrscheinlich bekannt vorkommen. Denn: Der Wirkstoff Cynarin hilft beim Entschlacken. Die Verdauung wird angekurbelt und der Fettstoffwechsel legt den Turbogang ein.
  4. Avocado: Die Avocado leidet in puncto Diät aufgrund ihres hohen Fettanteils unter einem ziemlich schlechten Ruf. Zu Unrecht: Tatsächlich kann die Avocado beim Abnehmen helfen. Sie enthält ein einzigartiges Kohlenhydrat mit dem Namen Mannoheptulose. Das senkt den Blutzuckerspiegel und hält das dickmachende Insulin im Zaum.
  5. Beeren: Beerenstark! Dank hohen Vitamin C-Gehalts kurbeln Erdbeeren, Himbeeren & Co. die Fettverbrennung an. Außerdem verstärken die enthaltenen Flavonoide (Farbstoffe) die Wirkung von Vitamin C sogar noch einmal um das 20-Fache!
  6. Chicorée: Vitamin C, Kalzium, Magnesium, Eisen und Kalium – Chicorée ist reich an Inhaltsstoffen, die das Fett zum Schmelzen bringen. Weitere Eigenschaft des Fatburner-Lebensmittels: Der enthaltende Bitterstoff Intybin kurbelt Verdauung und Stoffwechsel an.
  7. Garnelen, Hummer, Krabben & Co.: Wie eingangs schon erwähnt, punkten diese Meeresbewohner vor allem mit ihrem hohen Eiweißanteil. Bei einer Diät können sie außerdem durch ihren niedrigen Fettgehalt überzeugen.
  8. Kiwi: Diese Fitness-Frucht kommt vom anderen Ende der Welt. Die Neuseeländerin hat uns jede Menge Fatburner-Qualitäten mitgebracht. Im Gepäck: Vitamin C und Magnesium – echte Stoffwechsel-Booster.
  9. Kräuter: Kräuter machen schlank! Das beweisen die wertvollen Inhaltsstoffe der Fatburner-Lebensmittel. Kostprobe gefällig? Salbei fördert die Fettverbrennung, Petersilie aktiviert den Stoffwechsel, Schnittlauch entwässert. Beim Kochen gilt: Frische Kräuter gehören erst am Ende in den Topf oder auf den Teller, damit ätherische Öle und Vitamin C in der Hitze nicht verdampfen.
  10. Rettich & Radieschen: Diese beiden scharfen Rübchen kannst Du Dir ruhig öfter in den Salat schneiden oder pur genießen. Sie stecken voller Kalzium, Vitamin C, Kalium und Magnesium. Damit regen die Fatburner-Lebensmittel die Verdauung an und entwässern.
  11. Spargel: Die schlanken Stangen sind superkalorienarm. Sie enthalten gerade einmal 15 Kalorien pro 100 Gramm und sind damit ein prima Diätgemüse. Dank ihres Vitamin C-, Eisen-, Kalzium- und Jod-Gehalts zählen sie auch zu den Fatburner-Lebensmitteln.
  12. Tomate: Anti-Krebs-Gemüse und Fatburner-Lebensmittel – die Tomate ist eine richtige Allzweckwaffe. Das kalorienarme Fitnesswunder enthält Lycopin und ist reich an sekundären Pflanzenstoffen.
  13. Wasser: „Viel trinken!“ Diesen Ratschlag hören wir von Ärzten, Apothekern und Ernährungsberatern. Warum sich in puncto Wasserzufuhr anscheinend alle einig sind? Wasser regt den Stoffwechsel an. Täglich solltest Du zwei bis drei Liter davon trinken. Forscher stellten sogar fest: Jedes Glas Wasser hat 20 Minus-Kalorien. Das heißt, während Du trinkst, verbraucht der Körper Energie. Das Lebenselixier ist also auch ein unschlagbares Fatburner-Lebensmittel.
  14. Zitrusfrüchte: In Hochglanzmagazinen liest man immer wieder, dass Stars morgens auf den Saft einer ausgepressten Zitrone schwören. Ob das auch zu den typischen Diätmythen aus Hollywood gehört oder es wirklich etwas bringt? Tatsächlich sind Zitronen und Co. die Fatburner-Lebensmitteln schlechthin. Sie enthalten die Super-Kombi aus Vitamin C und Flavonoide.
  15. Zwiebel: Trotz Tränen in den Augen, gibt es beim Verzehr von Zwiebeln eigentlich gar keinen Grund zum Weinen. Zwiebeln sind nämlich äußerst figurfreundlich. Sie senken den Blutzuckerspiegel, kurbeln die Fettverbrennung an und fördern die Verdauung.
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on TumblrShare on LinkedInEmail this to someone

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>