Entspannung
Schreibe einen Kommentar

Gute Laune Tipps: So überwindest Du die Wintermüdigkeit

Gute Laune Tipps gegen den Herbstblues

Wir alle kennen Sie: Die Wintermüdigkeit. Wenn mit dem Herbst und dem Winter die kalte Jahreszeit hereinbricht, sind wir plötzlich müde, lust- und antriebslos. Wind, kühle Temperaturen und ein trüber Herbst- und Winterhimmel spiegeln unser Unwohlbefinden und unsere Niedergeschlagenheit wieder. Der jahreszeitlich bedingte Lichtmangel führt dazu, dass wir den ganzen Tag nur schlafen, Heißhunger auf Süßes und Fettiges haben und uns nur schwer zu Sport, Verabredungen oder Arbeit aufraffen können. Wie gut, dass man bereits mit ein paar einfachen Mitteln gegensteuern kann.

Der Grund für die Wintermüdigkeit

Woher kommt die Lustlosigkeit und die niedergeschlagene Stimmung in der kalten Jahreszeit? Der Grund ist ganz einfach das fehlende Licht. Im Sommer hatten wir reichlich Sonne und somit genügend Licht. Nun jedoch werden die Tage kürzer, Wolken verdecken die Sonne und das Wetter ist kalt, grau und düster. Die Folge: Durch den Lichtmangel fehlt uns Vitamin D. Denn Vitamin D wird in unserem Körper zum Großteil über das Sonnenlicht produziert und weniger über die Nahrung aufgenommen. Zudem produziert unser Körper weniger vom Glückshormon Serotonin, dafür aber umso mehr den Müdemacher Melatonin. Wir fühlen uns deswegen müde und schlapp. Natürlich ist es absolut in Ordnung, sich im Winter mal müde und antriebslos zu fühlen. Solche Verstimmungen sind kein Grund zur Sorge. Jedoch kann man bereits mit ein paar einfachen Mitteln gegensteuern. Hier erfährst Du die wichtigsten Tipps gegen schlechte Stimmung.

 

Winterblues – Das hilft gegen schlechte Laune 

Raus an die frische Luft
Experten raten täglich mindestens eine Viertelstunde an der frischen Luft zu sein. Besser noch ist es, wenn du zwischen 30 und 60 Minuten draußen verbringst, um wieder etwas Licht zu tanken. Oder nutze tägliche Gelegenheiten für einen Gang nach draußen. Das kann am Wochenende der Gang zum Bäcker sein, unter der Woche ein Spaziergang in der Mittagspause oder abends eine Runde im Park. Natürlich kannst du zur Abwechslung auch mit dem Fahrrad zur Arbeit fahren. So bekommst du gleich ganz viel frische Luft und Bewegung!

Ausreichend Bewegung
Natürlich fällt es im Herbst und Winter besonders schwer, sich ausreichend zu bewegen. Hier gilt es den inneren Schweinehund zu überwinden! Gerade weil wir im Winter zu Hormonschwankungen neigen kann Sport uns durch das Freisetzen von Glückshormonen wieder in bessere Stimmung versetzen. Außerdem wird dadurch das Immunsystem gestärkt. Empfehlenswert ist es, drei bis fünf Mal pro Woche eine Fitnesseinheit einzulegen.  Natürlich kannst du dein Sportprogramm zur Abwechslung auch mal drinnen absolvieren.

Die richtige Ernährung
Hilfreich ist es auch, Lebensmittel zu sich zu nehmen, die reich an Magnesium sind. Denn Magnesium beugt Stress und depressiven Stimmungen vor und regt außerdem unser Nervensystem an. Lebensmittel, die einen hohen Magnesiumanteil enthalten sind zum Beispiel Nüsse oder Kerne wie Mandeln und Haselnüsse sowie Sonnenblumen- und Kürbiskerne (100 g Sonnenblumenkerne enthalten etwa 420 Milligramm). Auch Bananen und Kakao (415 Milligramm pro 100 g) sind gute Magnesium-Lieferanten. Wie groß die Menge an Magnesium ist, die der Körper benötigt ist von Person zu Person unterschiedlich. Experten raten jedoch zu einer Menge von 600 bis 900 mg Magnesium pro Tag.

 

Kennst du schon unsere neuen Spezialprogramme? Teste jetzt unsere Programme Herbstblues ade und Fit durch Winter in der Kategorie Fit & Aktiv. So überwindest du fit und gut gelaunt die kalte Jahreszeit!

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on TumblrShare on LinkedInEmail this to someone

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>