Alle Artikel mit dem Schlagwort: Superfoods

10 Superfoods für die kalte Jahreszeit – So bleibt Ihr gesund!

10 Superfoods für die kalte Jahreszeit – So bleibt Ihr gesund!

Alle Jahre wieder, kommt die… Schnupfenzeit. Die erste böse Erkältungswelle rollt durchs Land und manche von uns erwischt es schneller, als sie „Hatschi“ sagen können. Die gute Nachricht ist, Ihr könnt einer Erkältung durch eine gesunde Ernährung vorbeugen und Euer Immunsystem stärken. Das schützt im besten Fall komplett vor dem Krankwerden oder schafft Linderung,  wenn es schon passiert ist. Hier kommen die Superfoods ins Spiel. Das sind Lebensmittel mit „Superkräften“. Sie können das Immunsystem unterstützen und schmecken natürlich auch richtig gut. Oft werden Superfoods übrigens mit Pülverchen assoziiert, die von weither kommen und extrem teuer sind. Die gibt es natürlich auch, aber die besten Superfoods wachsen im Garten oder sind im Bioladen oder Supermarkt erhältlich.

Chiasamen: Kleine Körner mit großer Wirkung

Chiasamen: Kleine Körner mit großer Wirkung

In Amerika schon lange verwendet, in Europa erst seit kurzem bekannt: Das Superkorn Chia. Die Samen stammen von einer mexikanischen Wüstenpflanze ab und sind wahre Powerpakete. Sie dienten bereits den Maya als Grundnahrungs- und Heilmittel in einem. Zwei Esslöffel in kaltem Wasser eingeweicht, stärkten einen aztekischen Krieger einen ganzen Tag lang, so hieß es. Wir verraten Dir, was es mit dem Superfood auf sich hat.

Gesundes Herbstgemüse

Gesundes Herbstgemüse

Saisonales und auch regionales Gemüse zu kaufen hat mehrere Vorteile, der erste ist, dass durch die kurzen Transportwege die Nährstoffe besser erhalten bleiben. Ein besseres Gewissen kann man auch haben, die Transportwege sind kurz, dadurch wird die Umwelt geschont. Und auch beim Preis macht sich die saisonale und regionale Wahl bemerkbar, keine weiten Reisen und das Angebot ist in der passenden Saison groß, was sich auch auf den Preis auswirkt. Hier ein Überblick was in Deutschland in den kommenden Wochen Saison hat: Blumenkohl enthält einen besonders hohen Vitamin C Gehalt, außerdem viele Mineralstoffe, der wichtigste davon ist Kalium. Wie alle Kohlsorten hat er wenig Kalorien 22 kcal bei 100 g. Rotkohl enthält 2 Gramm Ballaststoffe pro 100 Gramm, damit kurbelt er die Verdauung an und beugt Übergewicht vor. Anthocyanen, die Stoffe, die den Rotkohl seine Farbe verleihen, helfen unserem Körper mit zeltschädigenden Substanzen fertig zu werden. Außerdem fördern sie die Sehkraft. Brokkoli strotzt vor Vitaminen und Mineralstoffen, das enthaltene Kalzium wirkt knochenstärkend, das Selen hilft beim Zellschutz und Eisen für die Blutbildung. Die enthaltenen sekundären …